Less Invasive Ventricular Enhancement
Eine Kampfansage an die Ursache fortschreitender Herzinsuffizienz

Neue Hoffnung für Patienten mit Herzinsuffizienz.

BioVentrix stellt eine weniger invasive Behandlungsmethode für Herzinsuffizienz vor.

Das Revivent™-Myokard-Verankerungssystem ist die einzige Technologie zur Behebung der grundlegenden Ursache von Herzinsuffizienz (HI, Herzschwäche) – der zu großen Belastung der Wand des linken Ventrikels (LV, linke Hauptkammer) des Herzens. Dabei wird die Gesamtgröße des linken Ventrikels, einschließlich Umfang und Volumen, reduziert. Der LV wird dadurch so umgeformt, dass er wieder mehr seiner natürlichen Form entspricht. Dies verbessert seine Leistungsfähigkeit, so dass mit jedem Herzschlag mehr Blut durch den Rest des Körpers gepumpt wird. Bei den meisten Patienten ergibt sich daraus eine klinisch erwiesene Verbesserung der Lebensqualität.

Ein revolutionäres Verfahren mit der Bezeichnung Less Invasive Ventricular Enhancement™ (das LIVE™-Verfahren) ermöglicht dem Chirurgen die Platzierung des Revivent-Systems ohne Anlegen eines Herz-Lungen-Bypass und ohne Einschnitte im Herzen. Bei herkömmlichen chirurgischen Eingriffen zur LV-Reduzierung ist beides erforderlich, was für viele Patienten nicht in Betracht kommt. Das LIVE-Verfahren bietet eine neue Behandlungsmöglichkeit und damit neue Hoffnung für Patienten mit Herzinsuffizienz.

Eine Welle positiver klinischer Ergebnisse

Klinische Studien haben erwiesen, dass nahezu unverzüglich nach der Reduzierung des LV-Volumens eine Welle positiver klinischer Ergebnisse einsetzt. Es wurden beständige erhebliche Verbesserungen im Hinblick auf sechs klinisch validierte Ergebnismaßstäbe berichtet, die über den Ein-Jahres-Nachsorgetermin hinaus anhielten.1

Das Revivent TC™-Ventricular Enhancement-System erfordert die behördliche Zulassung und ist noch nicht kommerziell erhältlich.